telefonkontakt
Menu
Kategorie Start
Ab 15. Dezember 2019 rollt nun auch der erste PlusBus durch den Landkreis in Märkisch-Oderland. Der PlusBus 889 ist mit dem Fahrplanwechsel dann auch eine ideale Ergänzung zum Regionalverkehr auf der Schiene und verbindet die regionalen Mittelzentren Strausberg und die Kurstadt Bad Freienwalde auf direktem Wege im Stundentakt. Der bisher notwendige Umstieg in Wriezen entfällt.

PlusBus-Linien erfüllen, im Vergleich zu anderen Linien, verbundweit besondere Qualitätsmerkmale, von denen Fahrgäste profitieren:

- Ausgeweitete Betriebszeiten von 06:00 bis 20:00 Uhr im leicht merkbaren Stundentakt von Montag bis Freitag
- Ausgeweitete Wochenend- bzw. Feiertagsbedienung mit mindestens 6 Fahrten
- Gute Anschlussbeziehungen zur Bahn in Strausberg-Nord und Bad Freienwalde
- Garantierte Barrierefreiheit

Am Bahnhof in Strausberg-Nord besteht Anschluss an die S-Bahnlinie S5 von und nach Berlin sowie am Bahnhof Bad Freienwalde an Züge der RB60 der NEB von und nach Eberswalde. Dieser Mehrgewinn kommt sowohl Pendlern in der Region als auch Touristen zu Gute. Mit dem PlusBus 889 wird somit eine bezahlbare, vertaktete und attraktive Mobilität in der Fläche angeboten.

 

Außerdem können Touristen regionale Highlights wie beispielsweise den Straussee in Strausberg, den Marktplatz in Wriezen sowie das Moorheilbad und das Schloss in Bad Freienwalde regelmäßig und problemlos erreichen.
 

Diese Linien wird gemeinsam von den beiden Verkehrsbetrieben der Barnimer Busgesellschaft und Mobus betrieben.

 

PlusBus Linie 889


Flyer zum Thema:
Flyer 889 th
    Neue PlusBus-Linie 889

Zum Seitenanfang