telefonkontakt
Menu
Kategorie Start

Ab 20.02.2018 wird die Baumaßnahme zur Instandsetzung der Eberswalder Straße in Oderberg beginnen. Der Baustellenbereich erstreckt sich von der Eberswalder Chaussee 23 bis Abzweig Pimpinellenberg und ist für den Kraftverkehr voll gesperrt.

Einschränkungen gelten für den Busverkehr ab 01.03.2018 und dauern bis voraussichtlich Ende Dezember 2018 an. Davon betroffen ist die Linie 916 (Eberswalde – Oderberg), deren Fahrplan entsprechend angepasst wird.


Linie 916 verkehrt nur bis Ortseingang Oderberg

Ab 01.03.2018 verkehrt Linie 916, aus Eberswalde kommend, dann für die gesamte Dauer der Baumaßnahme bis zum Ortseingang in Oderberg. Dort wird eine Buswendeschleife sowie die Ersatzhaltestelle „Oderberg, Stadtrand“ eingerichtet.

Fußgängern wird per Notgehweg die Durchquerung des Baustellenbereichs ermöglicht. Damit kann der gesperrte Baustellenbereich zwischen der Ersatzhaltestelle „Oderberg, Stadtrand“ in Richtung Stadtmitte zu Fuß passiert werden.


Gesonderte Linie für kleinere Grundschüler

Für kleinere Grundschüler wird dennoch eine Alternative geschaffen. Linie 914 wird dafür neu eingerichtet und umfährt den Baustellenbereich mit Halt in Liepe, Bad Freienwalde und Oderberg. Die Fahrzeit ist für Grundschüler damit zwar länger, allerdings muss dadurch nicht der Baustellenbereich zu Fuß passiert werden. Linie 914 bedient die Haltestelle "Oderberg, Stadtmitte" nahe der Grundschule Oderberg.


Zusätzliche Fahrt für Eberswalder Schüler

Ergänzend wird die Linie 883 (Eberswalde – Bad Freienwalde) auf die Bedürfnisse der Oberschüler, die in Eberswalde beschult werden, angepasst. Nach dem Schulschluss des Humboldt Gymnasiums um 14:00 Uhr verkehrt eine neue Fahrt um 14:18 Uhr ab „Eberswalde, Grabowstraße“. Die Fahrt ermöglicht den weiteren Anschluss nach Oderberg über die Linie 874 (Bad Freienwalde - Neuenhagen - Bralitz – Oderberg).


Schülerfahrausweise bereits angepasst

Schüler aus Oderberg in Richtung Eberswalde fahren nun über Bad Freienwalde und durchqueren damit die Landkreise Barnim und Märkisch-Oderland. Vorher bestand eine Direktverbindung innerhalb des Landkreises Barnim. Die aktuellen Fahrausweise der betroffenen Schüler  wurden bereits im Vorfeld erweitert. Es besteht seitens der Eltern kein weiterer Handlungsbedarf.

Die Fahrpläne als Download:
Download Linie 874 (ab 01.03.2018)
Download Linie 883 (ab 01.03.2018)
Download Linie 914 (ab 01.03.2018) (wird neu eingerichtet)
Download Linie 916 (ab 01.03.2018)

 

Zum Seitenanfang